MENUMENU
MENUMENU
01. Dezember 2020, 12:55 UHR |

BSN unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit IUBH

Die IUBH baut ihre Arbeit im sportlichen Bereich weiter aus und unterzeichnet eine neue Kooperation mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN). Hannes Hellmann, Geschäftsführer des BSN und Jan Wurdak, Projektleiter IUBH Corporate, besiegelten den Vertrag aufgrund der Corona Pandemie virtuell. Mit diesem Schritt fördert die IUBH weiterhin die Spitzenathleten sowie den Breitensport und ermöglicht eine duale Karriere für die Sportler.

© GrapeImages / Gettyimages

Neue Möglichkeiten beim Behinderten-Sportverband Niedersachsen

Der BSN besteht aus mehr als 850 Vereinen mit fast 58.000 Mitgliedern und ist ein wichtiger Teil des Behindertensports in Niedersachsen. Er möchte seinen Mitgliedern nun neue Möglichkeiten eröffnen. Die IUBH Internationale Hochschule weitet durch die Kooperation ihr Engagement im Behindertensport aus und unterstützt die Sportler durch ihr höchst flexibles virtuelles Studium, neuerdings mit der innovativen IUBH Lern-App.

Optimale Bedingungen für Athleten

Die Kombination aus interaktiven E-Books, Vodcasts, Online-Tutorien und die Möglichkeit Prüfungen rund um die Uhr online ablegen zu können, ermöglicht den Studierenden ein zeit- und ortsunabhängiges Studium. Die Studierenden können an der IUBH aus über 120 Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen wählen. Gerade für Athleten ist Zeit ein sehr wertvolles Gut. Die IUBH hat das erkannt und bietet für all ihre Studiengänge verschiedene Zeitmodelle an, die sich den Bedürfnissen der Athleten anpassen.

„Zeit das höchste Gut im Leistungssport"

„Wir freuen uns auf die Kooperation, weil wir glauben, dass es eine sehr gute Alternative zum klassischen Studium ist, aufgrund der freien Einteilung, der Zeit und der Möglichkeit weltweit zu studieren. Da unsere Sportler sehr viel unterwegs sind und Zeit das höchste Gut im Leistungssport ist, kommt die Flexibilität, die das Studium an der IUBH bietet, unseren Sportlern sehr entgegen um Sport und Studium zu verbinden“, sagt Anders Spielmeyer, Ressortleiter Leistungssport beim BSN.

|