MENUMENU
MENUMENU
04. Februar 2021, 11:56 UHR |

IUBH startet Kooperation mit dem Träger für Schulbegleitung Cornelia Witt

Am 24.09.20 unterzeichnete Cornelia Witt, die Inhaberin von Cornelia Witt Schulbegleitung, zusammen mit Jan Wurdak, Key Account Manager IUBH Corporate, die neue Kooperation. Cornelia Witt ist ein sozialer Träger, der u.a. täglich für über 100 Kinder die Schulbegleitung organisiert und sie in ihrem Alltag unterstützt. Durch die neue Partnerschaft, sichert sich Cornelia Witt die langfristige und nachhaltige Ausbildung von Fachkräften in einem immer wichtiger werdenden Handlungsfeld.

 

Koop-Cornelia-Witt

© Max Fischer / Pexels

IUBH unterstützt die Professionalisierung der Schulbegleitung

Schulbegleitung ist eine Form der persönlichen Assistenz und unterstützt Kinder mit Körper- und Geisteseinschränkungen, sowie Kinder mit psychischer oder seelischer Störung in ihrem schulischen Alltag. Schulbegleitung ist eine langfristige Maßnahme, in der die Professionalität der Betreuungskraft eine zentrale Rolle spielt.

Das Thema Schulbegleitung wird auch in dem Film „Systemsprenger“ aus 2019 behandelt, hier geht es besonders um eine komplizierte Beziehung zwischen einem schwierigen Kind, das droht durch alle Raster der deutschen Kinder- und Jugendhilfe zu fallen und seinem Schulbegleiter, der als letzte Bezugsperson fungiert. Der Film hatte großen Erfolg bei Kritikern und Publikum und lenkte breites Interesse auf den Fachbereich Schulbegleitung, auch für die IUBH ist der Fachbereich höchst relevant. Mit dieser neuen Partnerschaft treiben Cornelia Witt und die IUBH die Professionalisierung dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe weiter voran. Für Cornelia Witt wurde ein eigener Klassenverbund eingerichtet, welcher zukünftig im Bachelor Soziale Arbeit startet. Die neue Klasse wird in einem eigenen Lehrrhytmus unterrichtet, welcher flexibel an die besonderen Bedürfnisse in der Schulbegleitung angepasst wurde. Das innovative und individuelle Studium steigert die Attraktivität des sozialen Trägers am umkämpften Arbeitsmarkt und erhöht die langfristige Mitarbeiterbindung enorm.

Auch Alexander Kass, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Cornelia Witt, freut sich auf die Kooperation und nennt einige Gründe für die Zusammenarbeit mit der IUBH:

„Wir können nun aus einer Vielzahl von Studierenden die für uns am besten geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen für die Schulbegleitung auswählen. Wir werden durch ein tolles Team von Beratern und Betreuern unterstützt und können den Bewerber*innen so einen guten und sicheren Praxisplatz anbieten.

Durch die hohe Qualität der Studierenden konnten wir ein hohes Maß an Akzeptanz für unsere Mitarbeiter*innen in den Schulen herstellen. In der Zusammenarbeit mit der IUBH haben wir so ein tolles Team von derzeit 25 Studenten und Studentinnen zusammenstellen können, welches bisher alle Aufgaben erfolgreich bewältigt hat. Darauf sind wir sehr stolz.

Wir werden zukünftig die Zusammenarbeit noch intensivieren, da wir durch diese Kooperation viele tolle Studierende vorgeschlagen bekommen, die unseren Anforderungen entsprechen und wir so in der Lage sind weiter zu wachsen und auch eigene Wünsche innerhalb der IUBH unterzubringen, wie z.B. eine eigene Klasse mit eigenen Lehrern und Professoren.“

|